Suttroper Quarze


Suttroper Quarze
Sụttroper Quarze
 
[nach Suttrop, Ortsteil von Warstein], idiomorphe Quarzkristalle (»Doppelender«) in Calcit-Dolomit-Gängen und Schlotten devonischer Massenkalke am Nordrand des Rheinen Schiefergebirges. Sie bildeten sich aus hydrothermalen Lösungen in Zusammenhang mit der variskischen Gebirgsbildung.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quarz — [kva:ɐ̯ts̮], der; es, e: kristallisiertes, Gesteine bildendes, sehr häufig und in vielen Abarten vorkommendes Mineral: Quarz ist das Grundelement von Sand. Zus.: Rauchquarz, Rosenquarz. * * * Quạrz 〈m. 1; Min.〉 häufigstes Mineral der… …   Universal-Lexikon